Rassismus tötet! Leipzig

Workshop NSU

Neuer Termin (!): 03.10.2013, 12 Uhr, Linxxnet

Neonazis des “Nationalsozialistischen Untergrunds“ ermordeten zwischen 2000 und 2007 mindestens zehn Menschen, verübten Sprengstoffanschläge und überfielen zahlreiche Banken. Im November 2011 enttarnten sie sich schließlich selbst. Dadurch wurde eine umfassende (?) mediale Berichterstattung und politische Diskussion über Neonazismus, Rechtsterrorismus und den Verfassungsschutz bzw. Sicherheitsbehörden allgemein losgetreten. Warum mussten für eine solche – bisher recht unzureichende Aufarbeitung – erst zehn Menschen sterben? Im Workshop soll der Frage nachgegangen werden ob Rechtsterrorismus in Deutschland und Europa erst seit dem NSU existiert oder ob hier vielmehr auf lange Kontinuitäten zurückgeblickt werden kann. Weiterhin sollen die mediale Berichterstattung während und nach der Morde und Taten sowie bisher diskutierte und umgesetzte politische Konsequenzen analysiert und debattiert werden.
Der Workshop findet am 03.10.2013 um 12 Uhr im Linxxnet (Bornaische Straße 3d) statt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit gemeinsam über Themenschwerpunkte und den Fokus eines geplanten Themenmonats im November zu reden. Zeitlich solltet ihr mindestens bis 17 Uhr einplanen. Bitte meldet euch verbindlich unter initiativkreis@riseup.net an. Die Teilnahme ist kostenlos, für eine Kleinigkeit zu Essen zwischendurch ist gesorgt.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Lokaler Ableger der bundesweiten Kampagne Rassismus tötet