Rassismus tötet! Leipzig

19.9. Von Leipzig nach Nürnberg: Gegen Deutschland und seine Nazis…

Am 9. September 2015 jährt sich mit den tödlichen Schüssen auf Enver Şimşek zum 15. Mal der Beginn der Mordserie des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU). Die Existenz und die Taten des NSU stellen den mörderischen Höhepunkt der Nazibewegung im vereinigten Deutschland dar. Während zwar das Entsetzen über diese Taten in der öffentlichen Debatte unabhängig vom parteipolitischen Standpunkt groß ist, unterbleibt die Auseinandersetzung mit den Entstehungsbedingungen des NSU und die Frage, wie die deutsche Gesellschaft zehn Jahre lang das Morden der Gruppe ermöglicht hat.

Wir rufen dazu auf, am 19. September 2015 die Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlichen Rassismus, der zu den Taten des NSU führte, in der Stadt Nürnberg in die Öffentlichkeit zu tragen, in der der NSU zuerst mordete und die wie nur wenige andere für die ungebrochene Kontinuität des Rassismus in Deutschland steht.

Von Leipzig wird es einen Bus zur Demonstration in Nürnberg geben. Karten gibt es für 10 Euro an diesem Wochenende beim Gedenkkongress und in der nächsten Woche im El Libro (Bornaische Straße 3d), Vleischerei (Zschocherschestraße 23), Lazy Dog (Ecke Hermannstraße/Wolfgang-Heinze-Straße).

Alle Informationen zur Demonstration und den Aufruf findet ihr hier: www.vor15jahren.blogsport.de

Sorry, the comment form is closed at this time.

Lokaler Ableger der bundesweiten Kampagne Rassismus tötet